Elektronische Musik & Radom-Konzerte

Video-Demo „Elektronische Musik“

Der höchst gelegene Konzertsaal, jetzt mit Flügel

 

Ob mit Synthesizer, Flügel, Gongs, Monochord oder indianischer und asiatischer Flöte, Frank Tischer nimmt sein Publikum mit, auf eine musikalische Reise durch Raum und Zeit. Mit sphärischen Klängen bringt er sein Publikum zum Träumen, dabei bewegt er sich in der musikalischen Tradition von Klaus Schulze, Tangerine Dream oder Jean Michel Jarre.  Seine Konzerte sind in einer alten Radarkuppel zu Hause,
ww

auf dem Gipfel des höchsten Berges von Hessen, der Wasserkuppe. Dort, im Innern der Kuppel (das Radom), komponiert und produziert er seine Musik und gibt dort auch regelmäßig Konzerte.
AAAA
Doch seine Musik lebt nicht nur im Radom. Tischers Konzerte verzaubern sein Publikum überall dort wo er auftritt, mit „spacigen Sounds“, mit Musik und Klängen aus Raum und Zeit. Ein außergewöhnliches Konzerterlebnis, auch an anderen außergewöhnlichen Orten.
11
2007 erhielt Frank Tischer als einziger Künstler die Genehmigung, eine Woche in der Kuppel des Radoms / Wasserkuppe verbringen zu dürfen und darin zu arbeiten. Tischer brachte sein Studio und Instrumente in das Radom. Das Radom hat eine eigene, absolut einzigartige Akustik und ein außergewöhnliches Ambiente.

 

Tischer installierte sein Studio in der Kuppel auf dem höchsten Berg Hessens, die Wasserkuppe, ließ sich vor Ort inspirieren, komponierte Musik und nahm sie dort auf. Ein Filmteam unter der Leitung des Neuseeländischen Kameramanns Glenn Bryson dokumentierte dieses Projekt. Das Ergebnis ist einzigartig.
b

 

Doch das war erst der Anfang. Seit 2011 gibt Tischer im Radom Solokonzerte mit Synthesizer, Epiano und Keyboard, perfekt abgestimmt auf die einzigartige Akustik der ehemaligen Radarkuppel, auf dem höchsten Berg Hessens.
a

„… Erinnerungen an Klaus Schulze und Tangerine Dream werden wach…“

Hier geht’s zur GALAXOS-Homepage:
16 b:

Comments are closed.