Der Tiefe Raum

Raumsinfonie eine progressive, sphärische Rockmusik instrumental und in deutscher Sprache  der Tiefe Raum - Burg Herzberg 2013

Das neueste Werk des „Tiefen Raumes“ ist die Raumsinfonie, ein progressives Spacerockstück, in 6 Teilen und über 35 Minuten lang. Gegenüber ihrem „Kosmischen Konzert“ aus dem vergangenem Jahr, ist die Musik der vier Musiker aus Fulda rockiger geworden, sodass der Zuschauer nicht nur zuhören und träumen, sondern auch toben, tanzen kann. der Tiefe Raum - Burg Herzberg 2013 - 2 Sphärische Instrumentalstücke nehmen den Zuhörer mit auf eine Reise durch die Nacht (Nachtflug), zum Mond (Mare Nubium) oder zu den Plejaden. Progressive Rockstücke in deutscher Sprache, wie Tischers Statement für Toleranz Leben lassen, eine Abrechnung mit der Politik 3mal oder das epische Stück der Fluß der Zeit bringen den Zuhörer wieder auf die Erde zurück. Balladen wie Panta Rhei oder Sternenstaub lassen den Zuhörer träumen und in die Nacht eintauchen. der Tiefe Raum - Burg Herzberg 2013 - Martin Tischers Texte sind inspiriert durch den nächtlichen Blick ins All, den täglichen Blick auf unsere Erde und die Fragen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Seine Texte beschreiben auch Bilder und Gedanken aus „der Edda“, „Siddharta“ (H.Hesse) und den Lehren des Heraklits ( 520-460 v.Chr ). Schließe deine Augen und lass deine Seele fliegen. „Alles fließt, Nichts bleibt“. der Tiefe Raum - Burg Herzberg 2013 - 6 Die Besetzung: Frank Tischer – Synthesizer, Epiano, Gesang Martin Günzel – Gitarre Janni Schmidt – Bass Tommy Fischer/Alexander Klingebiel – Schlagzeug der Tiefe Raum - Burg Herzberg 2013 - Martin 2 Das 2. Album „Live auf Burg Herzberg Festival 2013″ wird im Frühjahr 2014 erscheinen. der Tiefe Raum - Burg Herzberg 2013 - Frank 3 www.dertieferaum.de                                                                   und Facebook „der Tiefe Raum“ der Tiefe Raum - Burg Herzberg 2013 - Janni CDpräsentation, Kulturkller 2012 - 7

Der Tiefe Raum_321der Tiefe Raum - Raumsinfonie

 

Comments are closed.